Diese breitere Debatte ist nicht nur semantisch, sondern steht im Mittelpunkt des Themas dieses Artikels. Ein Großteil dieser akademischen Argumentation konzentriert sich auf das, was für den Zahnarzt und seine Mitglieder am besten ist, aber die wichtigere Frage ist, was für die Patienten am besten ist, die von der Zahnärzteschaft bedient werden. Es wurde berichtet, dass im Jahr 2008 71,2% der Erwachsenen in den letzten 12 Monaten einen Zahnarzt gesehen oder eine Zahnklinik besucht hatten.58 Eine Einführung der primären Gesundheitsversorgung in der Zahnarztpraxis kann sich positiv auf die allgemeine Gesundheit, nicht nur die Mundgesundheit, von Zahnpatienten auswirken. Dies kann unabhängig von dem Namen auftreten, der verwendet wird, um die Anbieter von Zahnpflege zu beschreiben. Bei der Vorbereitung eines Antrags auf Aufnahme in eine der Fachlisten auf der Grundlage akademischer oder forschungsbezogener Erfahrungen lesen Sie bitte zuerst die Anleitung. Die Kriterien für die zahnärztliche Facharztakkreditierung für die jeweiligen Fachrichtungen im Rahmen der Nicht-Großvater-Phase finden Sie unten. Neben der Einbeziehung von Aspekten der Primärversorgung in die Zahnarztpraxis muss der Zahnarzt der Zukunft zwei weitere Bereiche der oralen Gesundheitsversorgung berücksichtigen, die zur Veränderung der Zeitnutzung durch Zahnärzte in der Praxis beitragen werden. Erstens ist die Notwendigkeit, diagnostische Scharfsinn für die gesamte Palette von Mund-, Zahn-, und Craniofacial-Erkrankungen, die in einer Zahnarztpraxis vorhanden sind zu verbessern. Dieses Spektrum umfasst nicht nur Zahnkaries, Zellstofferkrankungen und parodontale Erkrankungen, sondern auch Schleimhauterkrankungen, Speicheldrüsenerkrankungen, Erkrankungen des temporomandibulären Gelenks und andere Kopf- und Nackenschmerzsyndrome sowie andere bakterielle, Pilz- und Viruserkrankungen, die die Mundhöhle betreffen.

Viele dieser Erkrankungen sind chronisch, mit Perioden der Exazerbation und Remission. Sie erfordern daher die Identifizierung aktiver Verse stilles Krankheit und ein Verständnis des zukünftigen Krankheitsrisikos, das es ermöglicht, einen geeigneten Behandlungsplan für das individuelle Risikoniveau des Patienten zu entwickeln. Neue Diagnosetests und Geräte werden Teil dieser Bewertung sein, und viele dieser Techniken wurden eingeführt. Auch Entscheidungshilfen werden entwickelt. Nur eine angemessene klinische Bewertung dieser Techniken wird diejenigen identifizieren, die Teil der Zahnarztpraxis werden sollten.44 Ein Zahnarzt-Lebenslauf sollte deutlich zeigen, dass ein Kandidat in der Lage ist, Patienten, die ihre Dienstleistungen suchen, eine optimale zahnärztliche Versorgung zu bieten. Ihr Lebenslauf sollte Ihre Fähigkeit hervorheben, Patienten in jeder Situation Empathie und Freundlichkeit zu zeigen. Ein starker Zahnarzt-Lebenslauf zeigt sein Know-how in verschiedenen Bereichen der Zahnmedizin und vermittelt ihre Fähigkeit, sowohl als Führungskraft als auch als Teammitglied zu arbeiten, um die beste Patientenversorgung zu gewährleisten. Der Lebenslauf sollte auch die Fähigkeit des Kandidaten hervorheben, vertrauensvolle Beziehungen zu Patienten und anderen Zahnspezialisten zu entwickeln, was zu einer insgesamt positiven Patientenerfahrung führt. Ein starker Profilbereich, der Ihre größten Karriereerfolge kommentiert, ist notwendig. Wenn Sie einen der felderprobten Lebensläufe von Resume.io verwenden und diesen hilfreichen Tipps zur Erstellung Ihres Lebenslaufs folgen, sind Sie auf dem Weg, den gesuchten Job zu finden.

Schließlich altert die US-Bevölkerung. So werden Zahnärzte eine größere Anzahl älterer Patienten betreuen, die mit chronischen Krankheiten konfrontiert werden, die mit einer ständig wachsenden Anzahl von Medikamenten behandelt werden. Es wird geschätzt, dass bis 2050 1 von 5 Personen in den Vereinigten Staaten 65 Jahre oder älter sein wird. Darüber hinaus behalten die Menschen in den Vereinigten Staaten ihre Zähne, und nach Jahren der Nutzung, werden diese Personen mehr zahnärztliche Dienstleistungen benötigen. Leider bietet Medicare keine allgemeinen zahnärztlichen Vorteile, so dass die Möglichkeit, sich Pflege, insbesondere fortgeschrittene Pflege, zu leisten, über die Möglichkeiten vieler älterer Erwachsener hinausgeht.23 Dennoch steht der Zahnarztberuf jetzt vor vielen Herausforderungen und Fragen.